Lektion Fortschritt:

4 Der Exzenter: ein Vorgeschmack auf Baugruppen (Teil 1)

Da wir alle Bauteile des Exzenters beisammenhaben, können wir diesen ebenso gut zusammenbauen. Auf diese Art erhalten wir einen ersten Eindruck der Definition und Verwaltung von Baugruppen.

Sie wissen, wir haben die ganze Zeit über Bauteile für den elektrischen Hefter erstellt. Sie wissen auch, dass es Baugruppendokumente gibt. Doch aus verschiedenen Gründen wäre es ungünstig, sämtliche Bauteile des Hefters in einer einzigen Baugruppe unterzubringen: Erstens würde die Performance stark darunter leiden, zweitens hätten Sie erheblich mehr Arbeit wegen der Unzahl von Beziehungen, die mit der Zahl der Bauteile exponentiell ansteigt. Und drittens wäre die Verwaltung eines derartigen Monsters auch selbst ein Monster.

Aus diesen Gründen – und natürlich auch aus Tradition – teilt man Baugruppen in Unterbaugruppen auf. Das sind Organisationseinheiten, die ihrerseits untergeordnet sind, wie hier der Exzenter, der Teil des Getriebes ist, welches wiederum Teil des ganzen Hefters ist. Exzenter und Getriebe sind demnach Unterbaugruppen.

4.1 Ein Baugruppen-Dokument

Zunächst brauchen Sie eine Baugruppen-Datei. Sie haben sicherlich schon die drei Dokumenttypen Teil, Baugruppe und Zeichnung gesehen, die beim Erstellen eines Dokuments angeboten werden.

Klicken Sie auf Neu und wählen Sie im Einsteiger-Modus Baugruppe. Brechen Sie die automatisch gestartete Funktion Baugruppe beginnen ab – Sie können sie später wieder aufrufen.

Speichern Sie die Datei unter Exzenter. Die Erweiterung SldaSM wird, wie immer, automatisch hinzugefügt.

und sie bedeutet SolidWorks Assembly

Unspektakulär wird das Baugruppendokument geöffnet und auch SolidWorks sieht beinahe aus wie immer wenn da nicht eine Reihe neuer und fremdartiger Symbolleisten zu sehen wäre. Die wichtigste davon heißt Baugruppe und sie erscheint zur Linken, anstelle von Features (Abb. 4.1).

Abb. 4.1: Der Editor im Baugruppenmodus hier bereits mit der angepassten Baugruppenleiste

Die Symbolleiste “Baugruppe”

Natürlich enthält auch sie Flyouts, und wenn Sie wollen, können Sie sie durch einfache Schaltflächen ersetzen (Abb. 4.2).

Abb. 4.2: Serviervorschlag für die Symbolleiste Baugruppe

Sie heißen von links nach rechts bzw. oben nach unten, per Gruppe,

  • Komponenten einfügen, Verknüpfung, Flexibel oder starr, Komponente bearbeiten, Verknüpfungselemente ersetzen, Komponenten ersetzen,

  • Komponente drehen, Komponente verschieben,

  • Intelligente Verbindungselemente, Riemen/Kette,

  • Verknüpfungssteuerung, Neue Bewegungsstudie, Interferenzprüfung, Bohrungsausrichtung, Abstandsprüfung,

  • Stückliste,

  • Baugruppenvisualisierung, Explosionsansicht, Explosionslinienskizze sowie

  • Leistungsbewertung.

Wenn Sie für heute fertig sind und SolidWorks geschlossen haben, können Sie diese Einstellungen wieder mit dem Assistenten zum Kopieren von Einstellungen 2016 sichern.

4.2 Einfügen von Bauteilen

  • Und nun, wie versprochen, der Einfügemodus zum Aufrufen:

Rufen Sie Komponente einfügen (s. Bild) auf. Der gleichnamige PropertyManager wird eingeblendet (Abb. 4.3).

</